Sonstiges

Rubik’s findet mit Magento beim E-Commerce den richtigen Dreh.

Das meistverkaufte Spielzeug der Welt brauchte eine erstklassige Plattform – wie Rubik’s mit Magento beim E-Commerce den richtigen Dreh fand.
Global Expansion - Rubik's
+150 % mehr Umsatz in Großbritannien (erste 6 Monate)
+500 % mehr Umsatz in Frankreich (im Jahresvergleich)
-20 % geringere Absprungrate

Das meistverkaufte Spielzeug der Welt brauchte eine erstklassige Plattform.

Fast jeder hat schon einmal versucht, den Zauberwürfel von Rubik’s – das beliebteste Puzzle-Spiel aller Zeiten – zu lösen. Es sieht so leicht aus. Einfach so lange drehen, bis die Farbe auf jeder Seite des Würfels einheitlich ist. Doch der Würfel bietet 43 Trillionen Kombinationsmöglichkeiten, was das Puzzle zu einer zeitraubenden, frustrierenden Herausforderung macht. Ähnliches lässt sich über die alte E-Commerce-Lösung von Rubik’s sagen. Bis vor Kurzem wurde der Webstore von Rubik’s auf ExpressionEngine ausgeführt. Allerdings erwies sich das Backend als zu kompliziert und unflexibel. Rubik’s hat sich das ehrgeizige Ziel gesetzt, sein Direct-to-Consumer-Geschäft auszubauen und in neue Länder zu expandieren. Doch beim E-Commerce kann man sich nicht durchmogeln, indem man ein paar bunte Aufkleber abzieht. Das Unternehmen benötigte eine neue Plattform.

Global Expansion - Rubik's

„Wir brauchten eine skalierbare Lösung, die es dem Unternehmen ermöglicht, sein Geschäft im Ausland auszuweiten, und zwar mit einem hohen Maß an Flexibilität“, so Fabrice Druelle, eCommerce und Digital Marketing Director bei Rubik’s. Die Kultmarke verzeichnet enormen organischen Traffic – hauptsächlich von frustrierten Spielern, die nach Lösungstipps suchen. Um von diesem Traffic zu profitieren und aus Laufkundschaft Stammkunden zu machen, benötigte die 44 Jahre alte Puzzle-Marke eine hochmoderne E-Commerce-Lösung. Druelle, der bei seiner Tätigkeit für die Reisegepäckfirma Antler bereits Erfahrungen mit Magento Commerce sammeln konnte, hatte die Antwort parat: die Migration zu Magento Commerce 2 in der Cloud.

Rubik’s blieben nur wenige Monate vor dem hektischen Weihnachtsgeschäft, in dem Spielzeuge und Puzzles besonders gefragt sind und das Unternehmen globale Promotions mit Unternehmen wie McDonald’s in Frankreich startet. Um diese Frist einzuhalten, beauftragte Rubik’s Best Response Media – nicht nur, weil das Logo des Unternehmens zufällig wie ein Würfel aussieht, sondern auch weil der britische Lösungspartner auf die Einführung von Marken auf Magento Commerce Cloud spezialisiert ist. „Wir mussten nicht lange nachdenken“, erklärte David Wain-Heapy von Best Response Media. „Magento Commerce ist die branchenführende Plattform für die Cloud. Und was würde dagegen sprechen, die eigene Plattform auf Amazon Web Services (AWS) zu hosten? Mit der verwalteten Infrastruktur bliebt dem Rubik’s-Team viel Aufwand erspart, sodass es sich auf andere Herausforderungen wie z. . das Marketing anstatt auf die Server-Verwaltung konzentrieren kann.“

Wir haben Magento Commerce 2 in kürzester Zeit und mit sehr geringem Ressourcenaufwand implementiert. Die robuste Lösung bildet ein solides Fundament für die digitale Zukunft des Unternehmens.

Fabrice Druelle
eCommerce and Digital Marketing Director, Rubik’s

Die E-Commerce-Plattform der Zukunft.

Der Zauberwürfel wurde 1974 von Ernő Rubik erfunden, einem ungarischen Architekten, der ein Modell zur Erläuterung dreidimensionaler Geometrie erstellen wollte. Als der Zauberwürfel fertig war, stellte Rubik zu seiner Überraschung fest, dass er das Puzzle selbst nicht lösen konnte. „Es war wie ein Geheim-Code, den ich selbst erfunden hatte“, schrieb Rubik. Das Spielzeug wurde 1979 bei der Spielwarenmesse in Nürnberg vorgestellt. Die Lizenz zum Vertrieb erwarb Ideal Toy Corporation 1980. Bis Januar 2009 wurden weltweit mehr als 350 Millionen Exemplare verkauft und der Würfel wurde zu einem weltweiten Phänomen. Der neueste Rubik’s-Trend ist Speedcubing. Dabei lösen die Spieler das Puzzle in Rekordzeit (der Rekord liegt bei 4,22 Sekunden).

Bei der Implementierung von Rubik’s kam es vor allem auf Schnelligkeit an – mit Magento wurden Ladezeiten von weniger als einer Sekunde erreicht. Das Unternehmen erweiterte seine Produktseiten um eine Zoom-Funktion, ein Mega-Menü, ein Sticky-Menü und eine Promo-Code-Engine zur Umsetzung von Marketing-Kampagnen. Rubik’s hat zudem einige Tutorials mit Rich-Media-Inhalten erstellt, um den Kunden zu zeigen, wie sie das Puzzle lösen können.

Global Expansion - Rubik's

„Unsere erste Integrationsphase war eher einfach“, so Druelle. „Wir haben zwei Lagerverwaltungssysteme integriert, ein ESP-System, MailChimp und die Management-Lösung HighStreet.io-Feed.“ Mit Express Checkout und Braintree können Kunden Käufe mithilfe eines Dropdown-Warenkorbs tätigen, ohne überhaupt zur Checkout-Seite zu wechseln. Best Response Media passte den standardmäßigen Checkout-Prozess mit einem Suchfeld für Postleitzahlen an, um die Adresseingabe zu vereinfachen. So ließ sich die Zahl der abgebrochenen Bestellvorgänge um 30 % verringern.

Als Nächstes ging das Unternehmen zur globalen Expansion über und erstellte einfach neue internationale Websites und Landingpages in verschiedenen Sprachen und für Währungen. „Mit keiner anderen Plattform ist die globale Expansion so unkompliziert“, so Wain-Heapy. „Shopify ist für einen internationalen Ansatz nicht geeignet. Man muss für jedes Land einen stationären Shop einrichten und im Backend führt dies zu einem administrativen Albtraum, da man sich für jedes Land einzeln anmelden muss. Man braucht mehr Mitarbeiter für die Verwaltung.“ Magento Commerce ermöglichte es dem kleinen Team von Rubik’s, Shops in Frankreich, der EU und Großbritannien zu einzuführen – alle über ein einfaches Backend. Jetzt kann das Team regionale Promotions einfach von einem zentralen Administrations-Dashboard aus verwalten.

Ein vielfältiges Erlebnis mit einem ansprechenden Checkout-Prozess.

Das ganze Projekt dauerte vier Monate und wurde rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft abgeschlossen. Das Kundenerlebnis von Rubik’s wandelte sich von einer rein katalogbasierten Website zu einem vielfältigen Erlebnis mit umfangreichem Content, Funktionen und einem einfachen, ansprechenden Checkout-Prozess. Die Marke verzeichnete eine deutliche Steigerung des durchschnittlichen Bestellwerts von 12 £ auf 17 £ – und eine Verdoppelung der Conversion Rate.

Global Expansion - Rubik's

„Die Flexibilität der Magento-Plattform hat uns die Implementierung der drei Instanzen unserer Websites sehr erleichtert“, so Druelle. Tatsächlich startete das Unternehmen im Januar 2019 einen Store in den USA. „Es wollte eine skalierbare Website, die einfach zu verwalten ist und geringe Verwaltungskosten verursacht“, so Wain-Heapy. „Rubik’s erhielt so eine Plattform, die die Wachstumspläne des Unternehmens unterstützt.”

Die Flexibilität der Magento-Plattform hat uns die Implementierung der drei Instanzen unserer Websites sehr erleichtert.

Fabrice Druelle
eCommerce und Digital Marketing Director, Rubik’s