Elektronik, Software und Telekommunikation

Wie Wyze Labs mit Magento Commerce als kleines Unternehmen neue Wachstumshöhen erreicht

Wyze Labs, das intelligente Technologie-Startup, erreicht als kleines Unternehmen mit Magento Commerce neue Wachstumshöhen.
Small Business | Wyze
2 Sekunden Ladezeit
850 Bestellungen pro Minute
50.000 emulierte Kunden pro Stunde

Wyze Labs brauchte Performance und Flexibilität

Um einen Markt erfolgreich zu verändern, bedarf es besonderer Disziplin in Bezug auf zwei Grundprinzipien: kundenzentrierter Fokus und operative Effizienz. Ein Erfolgsrezept, das Amazon in den letzten 25 Jahren perfektioniert hat und welches die Gründer von Wyze Labs, die sich aus dem Operations-Bereich von Amazon kennen, übernommen haben, als sie 2017 das erste Produkt des Unternehmens auf den Markt brachten. Die Wyze Cam war die erste drahtlose Kamera mit außergewöhnlicher Leistung und Funktionalität zum unglaublichen Preis von nur 20 $. In der Welt der Hightech-Gadgets ist es keine Selbstverständlichkeit, an einem Tag den Lagerbestand einer ganzen Woche zu verkaufen und über eine Million Produkte abzusetzen. Für Wyze Labs ist das zur Norm geworden. Das Unternehmen hat es sich zum Ziel gesetzt, der Smart-Home-Technologieanbieter mit der stärksten Kundenorientierung zu werden.

Small Business | Wyze

So aufregend die Produkt-Launches für die wachsende Kunden-Community des Unternehmens auch waren – Anthony Potgieter, dem neuen Senior Manager of Development, bereiteten sie Bauchschmerzen, als er feststellte, dass die Traffic-Spitzen auf der Website das 8- bis 15-Fache des Referenzwerts erreichten. „Bei der Einführung eines neuen Produkts fiebert das ganze Team mit. Aber mir graute davor, denn ich hatte das Gefühl, wir sind als Geisterfahrer auf der Autobahn unterwegs.“ Der WooCommerce-Onlineshop des Unternehmens war dem hohen Traffic-Aufkommen nicht gewachsen, und es kam zu einer Kettenreaktion von Problemen – von Verzögerungen des Datenbank-Managements und Reportings bis hin zu Verzögerungen im Zahlungs-Gateway.

Außerdem war es angesichts der stark schwankenden Geschäftsaktivität von Wyze Labs zu kostspielig, dem Hosting-Anbieter 30.000 US-Dollar pro AWS-Server für einen einzigen Launch zu zahlen. Als Alleinverantwortlicher für den E-Commerce-Bereich in einem Startup mit 50 Mitarbeitern wusste Potgieter, dass Wyze eine E-Commerce-Plattform finden musste, die skalierbar war, um das exponentielle Geschäftswachstum des Unternehmens zu unterstützen. Er stieß auf das in der Cloud gehostete Magento Commerce.

„Ich arbeite allein in meinem Bereich und bin für eine Vielzahl weiterer geschäftlicher Aspekte zuständig. Die Entscheidung für die in der Cloud gehostete Version mit Support und der Möglichkeit, Metriken und Service nachzuverfolgen, lag also nahe“, so Potgieter. „Zudem wollte ich sicherstellen, dass die Probleme behoben werden, die wir in puncto Tech-Stack und Caching hatten.“

Skalierung für Traffic-Spitzen bei Produkt-Launches

Angesichts des bevorstehenden Weihnachtsgeschäfts sah Potgieter dringenden Handlungsbedarf. „Über die Vorteile einer Plattformumstellung waren sich alle im Klaren. Dennoch ist so ein Umzug immer beängstigend“, berichtet er. „Als ich erklärte, dass wir das in sechs Monaten über die Bühne bringen können, sahen mich alle an, als sei ich verrückt geworden. Aber das ist das Schöne daran, bei einem Startup zu arbeiten, das offen für Experimente ist und von der Leidenschaft angetrieben wird, optimale Kundenerlebnisse zu bieten.“

Bei einem zufälligen Treffen mit Slava Kravchuk im Rahmen der Magento Imagine nahm Potgieter Kontakt mit dem produktivsten Team des Magento-Lösungspartners Atwix auf, und schon am Montag nach der Imagine 2019 erörterten sie erste Ansätze.

Small Business | Wyze

Das Team wusste, dass es zwar auf reibungslose Kundenerlebnisse ankommt, jedoch die Website-Geschwindigkeit für das kleine Unternehmen entscheidend für die Conversion Rate ist. Es konzentrierte sich darauf, die neue Website hochperformant zu gestalten. Brauchte die alte Website noch acht Sekunden zum Laden, so schaffte es die neue Site in nur zwei Sekunden. Als Vorbereitung auf künftige Produkt-Launches führte das Team auch zahlreiche Tests auf dem Server durch, die genau den Spezifikationen entsprachen, die zu den Stoßzeiten zu erwarten sind. Der alte Onlineshop von Wyze konnte pro Minute höchstens 20 Bestellungen verarbeiten. Das Team testete zahlreiche unterschiedliche Aktionen, die von 5 bis 50.000 Anwender reichten, und emulierte 50.000 Aufrufe pro Stunde. Es gelang ihm, fehlerfrei und ohne Abbrüche 850 Bestellungen pro Minute zu unterstützen.

Die neue Website musste verschiedene geschäftliche Prozesse ermöglichen, darunter das Zusammenspiel mit der Mobile App und der Authentifizierung von Wyze sowie der Versandlogik und den Zahlungsanbietern PayPal, Amazon Pay, Visa und Mastercard. Die neue Website arbeitet zur Unterstützung von Produktbewertungen außerdem mit Bazaarvoice zusammen. Da die Kunden neue Produkte über die Wyze-Website früher bestellen und Bewertungen abgeben können, werden diese von den Websites der Vertriebspartner wie Home Depot und Target.com übernommen.

Auch im Backend erfolgten wichtige Integrationen und Optimierungen. Zuvor musste der Kunden-Support Aufträge manuell in der Tabellenkalkulation erstellen und die Suche nach Anwendern gestaltete sich schwierig, weil die Datenbank zu groß war und es zu Zeitüberschreitungen kam. Das wirkte sich nicht nur auf den Support, sondern auch auf die Buchhaltung aus, da es bei der Berichterstellung zu Zeitüberschreitung kam. Durch die Integration von Zendesk wird das Support-Team nun umgehend über den Status der Bestellungen informiert. Mit Integrationen für die Steuer und Buchhaltung können sich Führungskräfte bei Magento Business Intelligence anmelden und in Echtzeit genau verfolgen, was gerade passiert.

Bereit für das Vorweihnachtsgeschäft

Der neue Wyze-Onlineshop wurde einen Tag vor der Markteinführung des neuesten Smart-Gadgets des Unternehmens live geschaltet. Dabei handelte es sich um den Wyze Plug, eine sprachgesteuerte Steckdose. Die Website verzeichnete einen Kundenansturm und erfüllte problemlos die Anforderungen der 70.000 Besucher am Tag des Launches. Daten von New Relic und Google belegen eine gleichbleibend schnelle Website-Geschwindigkeit und einen schnellen Seitenwechsel ohne verlangsamte Verbindungen oder Fehler. Es gab keine Verzögerungen bei den Zahlungen und nur sehr wenige Support-Tickets.

„Wir sind mit jedem Produkt-Launch gewachsen, und das war keine Ausnahme“, so Potgieter. „Aber bei diesem Launch war ich viel entspannter. Außerdem freue ich mich auf die Aufgaben, die wir jetzt anpacken können, weil wir nun nicht immerzu Feuerwehr spielen müssen.“

Small Business | Wyze

Potgieter kann sich auf die Umsetzung von UX-Best-Practices und die Gestaltung personalisierter Erlebnisse konzentrieren, die auf die Bedürfnisse neuer und wiederkehrender Kunden abgestimmt sind. „Wir arbeiten schnell, führen eine Neuerung nach der anderen ein und iterieren schnell“, erläutert er. Wyze möchte die auf Adobe Sensei basierenden Produktempfehlungen nutzen, da Kundensegmentierung und Personalisierung angesichts der Verdoppelung des Kundenstamms zunehmend wichtiger werden.

„Es war toll, mit einem so engagierten und auf Zusammenarbeit ausgerichteten Team wie Atwix zu arbeiten“, so Potgieter weiter. „Ich habe zwar schon mit Remote-Unternehmen zusammengearbeitet, aber das war wirklich erfrischend und unverhofft. Atwix setzt Launches schneller um, als ich Anforderungen schreiben kann, und die Entwickler und Projekt-Manager kommen zu mir und weisen mich auf Fehler in der Logik hin und machen Vorschläge zur Verbesserung unserer Customer Journey. Mit vier oder fünf Leuten zusammenzuarbeiten, die über ihren Tellerrand hinausschauen, war großartig.“

Mit Magento Commerce und Atwix kann Wyze die hochwertigen Kundenerlebnisse, die die Verbraucher von den Produkten des Unternehmens erwarten, auch auf das Online-Einkaufserlebnis ausweiten.

Request a
Personalized
Demo

Our reps are ready to show you how Magento can boost your business… and your bottom line.

 

Thanks!
We’re Working
On Your Request

In the meantime,
you may want to check out...